Personal Uniform: Silvester in letzter Minute

In–letzter–Minute–Silvester–Kleider

Ach her je. Nach dem uns Weihnachten auch dieses Jahr wieder vollkommen überraschend überrollte, steht jetzt auch ganz und gar unangekündigt – ja gleich morgen schon – dieses Silvester an! Diejenigen, die am Abend des 30. schon wissen, in welcher der vielen möglichen Bars, Discos oder Küchen sie tanzen werden, können sich bekanntlich glücklich schätzen. Noch glücklicher sind solche, die sogar schon wissen, was sie anziehen werden. Denn, oh das Silvesteroutfit – es soll glitzern, krachen, knallen, aber ausreichend Platz für den Weihnachts- und Silvesterfutter-Bauch bieten. Auch die Schuhe sollen möglichst alle Partygäste von ihren Socken hauen – mich aber durch eine lange, wilde ungewisse Nacht tanzen lassen, ohne dass ich mich am Ende barfuß und mit gefrorenen Zehen nach Hause schleppen muss.

Wie setzt man nun also diese unmögliche Unmöglichkeit auch noch in grün um? Die folgenden Ratschläge sind aufsteigend und nach Dringlichkeit geordnet:

  1. Kleiderei: Für alle die eh ein Kleiderei-Paket zu hause haben: vermutlich ist da diesen Monat was besonders festliches angekommen, das jetzt sowieso getragen werden muss! Für alle die nicht so ein Zauberpaket besitzen, aber doch gerne sehr weitsichtig planen: nächstes Jahr Silvester mit Kleidiabo!
  1. Vintage: Wer einen Vintagestore um die Ecke hat, der morgen noch geöffnet ist: hin da und das absurdeste Teil kaufen gefunden werden will – es ist schließlich Silvester!
  1. Leihen: für die Glücklichen, die gleiche Größe wie ihre Mitbewohnerin, beste Freundin oder Freund (warum eigentlich nicht?), Schwester oder Mutti haben: Schrank durchwühlen! (Aber Achtung! Nicht, dass ihr ausversehen das lang geplante Silvesteroutfit der Schrankbesitzerin mopst!)
  1. Die grünste und schnellste Variante: den eigenen Schrank durchwühlen. Da ist nicht nur mit Sicherheit was drin… da hängt eh das eigene liebste Partyoutfit. Eben das, das immer geht, und in dem man sich immer gut fühlt. Das ist die sicherste Nummer für eine wilde aber nicht immer ganz unkomplizierte Nacht wie Silvester!

Kleid – Kleiderei | Mantel – Filippa K via Kleiderkreisel (gerade im Sale!) | Schuhe – Vintage via Collection No.2

Ach ja – und zu den Schuhen? Hier geht Pragmatismus vor Glitzer! Das Jahreswechsel-Party-Paar sollte immer ein erprobtes oder garantiert bequemes sein. Wer will schon die Nacht abbrechen, weil es die falschen Schuhe anhat?

Mantel – Kleiderei | Jacke – Redesign (Alternativ von Kasimir Berlin) | Rock – Kleiderei | Schuhe – Vagabond via Kleiderkreisel

Wir Kunstkinder haben es dieses Jahr einfach mit unseren Kleidi-Paketen, es dafür – wie so häufig – um so kompizierter mit der Partyentscheidung. Wer da auch noch hadert: Die Vice hat eine kleine Funfactor Partyfinding Hilfe erstellt – denn »wie hoch ist der Kosten-Lusten-Faktor beim zu Hause feiern«? In diesem Sinne: Lasst es krachen, und guten Rutsch euch allen! <3

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentare (2)

  1. Ihr Lieben, ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen und ich freue mich schon auf viel faire Inspiration von euch! Ihr seht toll auf den Fotos aus.
    Liebst, Bina
    stryleTZ

    • Ach du Liebe, wie’s bei uns immer mit dem Kommentieren ist… Etwas spät aber von Herzen: Danke für deine lieben Worte und die ganze Gegenseitige Unterstützung. Ohne dich gäb’s kein so großartiges Fair Fashion Squad! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.