Slow Fashion Spots: Kluntje Crowdfunding Gallery X Wardrobe Revolution

Crowdfunding Gallery
– Kluntje und die Wardrobe Revolution laden ein!

Kleiderkinder, Kleiderkinder, es gibt Neuigkeiten die sich wieder einmal offline abspielen – fast zumindest! Über das Projekt Wardrobe Revolution – A Bloggers‘ Guide to slow down your Wardrobe hatten wir hier schon berichtet. Noch einmal zur Erinnerung: Genau ein Jahr nach der eigentlichen #WardrobeRevolution Aktion 2016 mit dem Fair Fashion Squad (erinnert ihr euch?) – haben wir in diesem April einen kollektiv getexteten Guide veröffentlicht. Über 100 Seiten sind’s geworden, voll gepackt mit manchmal sehr persönlichen und zum teils sehr informativen Artikeln rund um das Slow Fashion Thema bei uns EndkonsumentInnen mit einem gemeinsamen Ziel: Gemeinsam all unsere on- und offline Kleiderschränke fair, nachhaltig und transparent zu gestalten! Wer ihn noch nicht entdeckt hat: Hier geht’s zum kostenlosen Guide auf wardroberevolution.org!

Nun aber zum Eigentlichen: Vor wenigen Tagen klopfte nämlich das benachbarte Label Kluntje von der Hamburger Elbinsel bei uns an und fragte, ob wir Wardrobe Revolutionäre mit ihnen gemeinsame Sache für ein Crowdfunding Event der kommenden Kollektion machen wollen. Und da das Label wie Faust auf’s Auge zu den Inhalten unseres Guides passt, konnten wir nicht »Nein« sagen… Worum es genau geht?

Kluntje – Upcycling Fashion based in Hamburg

Kluntje ist ein Modelabel aus Hamburg, das sich nicht nur vom Norden inspirieren lässt (der Name Kluntje kommt  vom würfelförmigen Kandiszucker aus Ostfriesland) sondern auch noch wunderbar ›Slow‹ denkt – Upcycling von alten Stoffen inklusive. Bislang nähen die drei Macherinnen noch alles im eigenen Wilhelmsburger Atelier, müssen aber in Zukunft, um die Nachfrage bedienen zu können, die Produktion auslagern. Hier kommt die Crowdfunding Kampagne ins Spiel, und wir lassen die Mädchen und ihr ziemlich spaßiges Video einfach selber sprechen:

»Wir sind Lena, Kati und Julia. Vor 1,5 Jahren haben wir unser nachhaltiges Modelabel namens Kluntje in Hamburg gegründet. Wir arbeiten ausschließlich mit Biostoffen und Upcycling und bedrucken unsere Kleidungsstücke mit plattdeutschen Wörtern, wie zum Beispiel Löppt (läuft) oder Mien Leeb (meine Liebe). In Berlin haben wir eine Produktionsstätte gefunden, bei der wir zum ersten Mal in größerem Rahmen in Produktion gehen wollen. Wir wollen dazu beitragen, regionale Nähstätten am Leben zu erhalten.«

Hier geht’s zum Crowdfunding Projekt auf Start Next! 

Kluntje Crowdfunding Gallery X Wardrobe Revolution

Was wir nun gemeinsam ausgeheckt haben? Kluntje und wir Kunstkinder laden im Zuge der Crowdfunding Kampagne zu einem spontanen Galerieabend ins Kluntje Atelier im Stoffdeck ein! Ausgestellt wird der Produktionsweg der Kollektion – vom Garn bis zum fertigen Kleidungsstück. Der Wandel von Altkleidern zum neuen Kleidungsstück wird anhand einer Installation greifbar gemacht und unser Wardrobe Revolution Online Magazin wird bildlich dar- und ausgestellt.

Wir freuen uns riesig, falls ihr mit uns feiern möchtet – für Leib und Seele wird natürlich gesorgt werden – und hoffen auf einen wunderbaren Abend mit euch allen im Kluntje Atelier, das aufgrund deren einjährigen Bestehens im Stoffdeck ein wenig herausgeputzt wird.

Wann? Donnerstag, 27. Juli, ab 17:00
Wo? Stoffdeck Co-Working Wilhelmsburg, Am Veringhof 13, 21107 Hamburg

Hier geht’s zur Facebook Veranstaltung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.